version of this page
 

Etikettiermaschinen

Zahlreiche internationale Industrieunternehmen schätzen die innovativen Individuallösungen der BBK-Ingenieure und die wirtschaftlichen Standard-Lösungen im BBK-Programm.

Etikettiermaschinen

Drucksysteme

Als zertifizierter Vertragshändler für verschiedenste Drucksysteme können wir Ihnen immer die beste Beratung und die optimalen Produkte für Ihre Anforderungen bieten.

Drucksysteme

Software

Software für jede nur erdenkliche Druck-, Etikettier-, Automatisierungs- oder Visualisierungsaufgabe: z. B. die von uns entwickelte „Labels Platform 4”

Software

14_RundeEimer.jpg ist jpg
Download

Branchen

  • Chemie
  • Getränke
  • Logistik
  • Verbrauchsmittel

Produkte

  • Dosen
  • Eimer
  • Kleine Eimer
  • Runde Eimer

Runde Eimer

Produktinformationen

Dieses vollautomatische Etikettiersystem bringt Etiketten auf dem Deckel und der Seite von runden Eimern an. Im Hinblick auf die Arbeitsumgebung ist das System vollständig in Edelstahl ausgelegt. Das Etikett wird auf den Eimerdeckel gespendet und dann bis zur Seite hin abgerollt. Der Deckel erhält damit ein leicht zu öffnendes Verschlusssiegel, an dem Manipulationen leicht ersichtlich sind.

Optional kann das System mit einer Heißprägeeinheit oder mit einem Thermotransferdrucker ausgestattet werden, wenn variable Daten (z. B. Chargennummer, Strichcode, Mindesthaltbarkeitsdatum, Herstellungsdatum, Produktname) auf dem Etikett vermerkt werden sollen. Der Durchsatz der Maschine liegt bei 20 – 25 Eimern pro Minute. 

Technische Daten

Länge der Anlage: 2200 mm
Breite der Anlage: 1000 mm
Höhe der Anlage: 1850 mm
Gewicht: ca. 350 kg
Elektroanschluss: 380V / 3Ph / 1,5 KW
Luftanschluß: 1/2" - 6 bar
Leistung Variante 1: 20 - 25 Eimer/min
Werkstoffe: Edelstahl, Stahl verchromt, Aluminium und Aluminium eloxiert

Da die Produkte nicht ausgerichtet der Anlage übergeben wurden, wurde 
unsererseits eine Produktausrichtstation mit Henkelerkennung eingebaut. 

Basierend auf einem Rollen-Drehsystem wird der Eimer in Rotation versetzt.

Mittels einem Lasersensor, der auf die Henkel eingeteacht ist, wird die Henkelposition erkannt. Nach erfolgreicher Erkennung wird der Eimer wieder von der Ausrichtstation frei gegeben und wird dann zur Etikettierstation transportiert.

Das Etikett wird unter ein Vakuumband gespendet.

Sobald der Eimer die gewünschte Etikettier- Position erreicht, wird das Etikett von oben auf der geraden oder vertieften Deckeloberseite aufgebracht. Nun wird die Anrollstation aktiviert um die beiden seitlichen Laschen des Etiketts auf der Eimerseite anzurollen.

Produktfilm